Bodenzonierung für Precision Farming

Unser SolumScire Service kombiniert die neusten Satellitendaten mit Kultur- und Bodendaten.

Wir nutzen Datenanalysen und Machine Learning zur kontinuierlichen Verbesserung unserer Bodenzonierung und bieten den Landwirten damit die beste Basis zur Verbesserung der Bodenfruchtbarkeit und zur Ertragsoptimierung.

Erste Komponenten dieses neuen Services sind bereits verfügbar. Testen Sie diese nun auf der AgriCircle Plattform.

Unser SolumScire Service kombiniert die neusten Satellitendaten mit Kultur- und Bodendaten.

Wir nutzen Datenanalysen und Machine Learning zur kontinuierlichen Verbesserung unserer Bodenzonierung und bieten den Landwirten damit die beste Basis zur Verbesserung der Bodenfruchtbarkeit und zur Ertragsoptimierung.

Erste Komponenten dieses neuen Services sind bereits verfügbar. Testen Sie diese nun auf der AgriCircle Plattform.

Zielsetzung

Was bietet SolumScire?

  • Besseres Kultur- und Bodenverständnis
  • Präziseste flächendeckende Bodenzonierung auf dem Markt
  • Ausgabe der optimalen Beprobungspunkte 
  • Maschinenanbindung für die Feldbeprobung
  • Laboranbindung (Automatische Datenübernahme)
  • Grundlage für schonende Bodenbewirtschaftung
  • Optimierung der Düngeverteilung
photo credit: Daniel Hansen
photo credit: Kyle Ellefson
photo credit: Samuel Zeller

Nutzer und Ihre Bedürfnisse

Für wenn ist SolumScire?

Heutzutage werden Bodendaten in der Landwirtschaft hauptsächlich für regulatorische Zwecke erhoben. Die daraus abgeleiteten Aussagen bringt dem modernen Landwirt aber nicht die notwendige Grundlage für eine teilflächenspezifisch Bewirtschaftung.

Eine Korrelation zwischen Boden, Krankheiten und Problemzonen im Feld kann nicht hergeleitet werden und eine gute Handlungsempfehlung scheitert oft an der unbekannten "Bodenbeschaffenheit" oder "Bodenfruchtbarkeit".

Mit SolumScire soll das Bodenverständnis der Landwirte gestärkt werden und eine Basis für nachhaltigere Produktionsmethoden geschaffen werden.

AgriCircle ermöglicht die einfache Bestimmung homogener Teilflächen, eine effizente Beprobung, sicheren Datenaustausch mit Bodenlabors und Beratung und ermöglicht und vereinfacht somit eine nachhatlige Feldbewirtschaftung.

users and their needs: graph

Servicekonzept

Inhalte und Schnittstellen

service concept: graph
Sentinel-2

Kooperation mit der ESA

Die europäische Raumfahrtsbehörde ESA ko-finanziert das Projekt SolumScire und stellt die Daten der Satelllitenprogramme Sentinel-1 und Sentiel-2 zur Verfügung, welche für die Erstellung der Bodenzonierung verwendet werden. Die Sentinel-2 Daten werden für die Modellierung der Kulturpflanzenparameter (Stickstoffgehalt, Blattfläche, Chlorophyllgehalt etc.) verwendet. Eine Kombination aus Sentinel-1 und Sentinel-2 Daten dient auch als Grundlage zur Modellierung der Bodenfeuchtigkeit.

GNSS- oder GPS-Ortung ist erforderlich, um georeferenzierte Bodenproben vom Feld zu sammeln. Satelltennavigation wird zum Sammeln der Bodenproben verwendet. Dies ist entweder via Maschine mit entsprechendem GNSS-Empfänger oder via Smartphone App möglich. 

Projektteam

AgriCircle AG

AgriCircle Projekt Manager

Peter Fröhlich

peter.froehlich@agricircle.com

ESA

ESA Projekt Manager

Antje Vogel

antje.vogel@esa.int

ETH Zuerich

ETH Zürich

Schweiz

www.ethz.ch

Drone Harmony

Drone Harmony

Schweiz

www.droneharmony.com

LUFA Nord-West

LUFA Nord-West

Deutschland

www.lufa-nord-west.de